Unser Ausflug in den Irrhain am Freitag, 11.02.22

Mit 4 Gruppen starteten wir gegen 9.00 Uhr von unserem Kindergarten aus – bepackt mit wetterfester Kleidung, Bollerwägen, Frühstücks- und Mittagspausen und Getränken. 2 Busse brachten uns nördlich von Nürnberg an den Rand des Kraftshofer Forstes. An einem befestigten Weg liefen wir eine knappe halbe Stunde bis zu unserem ersten Frühstückstreffplatz im Wald. Hier gab es zur Stärkung Brezen und Getränke, bevor wir uns ans Entdecken und Spielen auf-machten.

Die Delfingruppe bezog ein bereits errichtetes Tipi und baute ein Waldsofa, das mit Moos weich bepolstert wurde. Die Giraffengruppe errichtete ihr eigenes Tipi, die Kinder der Käfer und Frösche waren intensiv damit beschäftigt, über Baumstämme zu klettern und balancieren, ihre Kräfte beim Heben schwerer Äste zu messen, besondere Stöcke zu finden und die Natur ausgiebig zu erforschen. Die Kinder fertigten mit dem I-Pad eigene Fotos an von Laub, unterschiedlichen Rindenstrukturen, Käfern, Regenwürmern, Blättern und was sonst noch zu entdecken war.

Mittagszeit mal anders

Wir konnten feststellen, dass die Kinder das Umfeld und die freie Bewegung allesamt sehr genossen und einige hätten sogar noch länger bleiben wollen. Kurz nach 12.00 Uhr trafen wir uns zum Mittags-Picknick und wurden gestärkt durch mit Käse oder Wurst belegte Brote und Gemüsesticks und Getränke. Ein herzliches Danke an die Küche und die tatkräftige Unterstützung durch Eltern!

Hier seht ihr einen kleinen Beitrag, welche Pflanzen und Tiere wir im Wald finden konnten. Dazu passend Bilder „in Echt“ wie wir es vor Ort fotografiert haben. Passend zu unserem Jahresthema „Nachhaltigkeit“ natürlich auch ein paar coole Empfehlungen zur Umwelt im Wald.

Der Heimweg

Danach ging es zurück zum Bushalteplatz…… auf diesem Weg waren einige Kinder dann schon ganz schön geschafft. Gegen 14.00 Uhr trafen wir wieder am Kindergarten ein, wo die Eltern bereits warteten.

Der Himmel war zwar an diesem Tag etwas verhangen – aber wir hatten wirklich viel glück. Als es mal etwas nieselte, waren wir im dichten Wald relativ geschützt. Viele Kinder werden auch zu Hause erzählt haben von der Katze, die uns den gesamten Weg über und den gesamten Vormittag begleitet hat und von dem schönen schwarzen Pferd, das wir gesehen haben.

Wir hoffen darauf, bald wieder einen schönen Tag im Wald zu verbringen!

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.